Startseite    Service    Partner werden    Jobs
deutsch      englisch

freecall


Was bedeutet relative Luftfeuchte?

Jetzt lesen

Sorgenfreie Fenster und Türen

Jetzt lesen



|
LEXIKON

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z |




a-Wert Fugendurchlässigkeit
Die Dichte eines Fensters wird durch die Fugendurchlässigkeit erkennbar. Die Fugendurchlässigkeit weist auf undichte Stellen in Fensterfugen zwischen dem Flügel- sowie Blendrahmen hin. Sie ist zwar mitverantwortlich für die Lufterneuerung in Räumen, verursacht allerdings auch deutliche Wärmeverluste. Die Fugendurchlässigkeit trägt zusätzlich zur Schalldurchlässigkeit bei; hierbei gibt der a-Wert (der Fugendurchlasskoeffizient) die Luftdurchlässigkeit in ml pro Meter Fugenlänge bei einer Druckdifferenz von 1 kp/m pro Stunde an. Als Richtlinie gilt: ein kleiner a-Wert bedeutet ein dichter Verschluss der Fenster und somit einen geringen Wärmeverlust und verbesserten Schallschutz.

Zum Index Index

Abdichtung für Fenster Es ist darauf zu achten, dass die Trennung des Raum- und Außenklimas durch die Abdichtung stets dampfdiffusionsdicht ist. Die, sich zwischen Fensterrahmen und Hauswand befindliche, mittlere Abtrennung ist mit wärmedämmendem Material auszufüllen. Als Wetterschutz dient die äußere Abdichtung. Diese muss schlagregendicht sowie dampfdiffusionsoffen ausgeführt werden. Zur Abdichtung können folgende Materialien genutzt werden: Eine dampfdichte Folie bzw. im Altbau kann ein dauerelastisches Material für die innere Abdichtung eingesetzt werden PUR Schaum (1-Komponenten-PUR Schaum) oder z.B. Mineralwolle als Stopfmaterial kann für die mittlere Abdichtung verwendet werden. Sowohl vorkomprimierte Dichtungsbänder als auch dampfdiffusionsoffene Folie kann für die äußere Abdichtung eingesetzt werden. Baufolgeschäden werden durch eine sorgfältige Abdichtung der Fenster minimiert, daher ist nach heutigen Richtlinien die Abdichtung von Fenstern unerlässlich. Die Abdichtungen müssen innen dichter sein als außen.
Zum Index Index

Absorption Unter Absorption versteht man den Anteil der Sonneneinstrahlung im sichtbaren Bereich (380-780 nm), der von der Verglasung aufgenommen wird. Absorption wandelt die Strahlungsenergie in Wärmeenergie um und verursacht somit eine Erhöhung der Temperatur der absorbierenden Glasscheibe.
Zum Index Index

Absturzsichernde Verglasung (TRAV) Steht für Technische Regeln für die Verwendung von absturzsichernden Verglasungen. TRAV beinhaltet sämtliche Anforderungen an konstruktive Randbedingungen für den Einbau von Glasaufbauten und deren nachgewiesener Stoßsicherheit. Bei Absturzgefahr kommt die TRAV in festverglasten Unterlichtern sowie Treppenhausfenstern zur Anwendung. Sie besteht aus einer Kombination von Einscheiben-Sicherheits-Glas (ESG) sowie Verbund-Sicherheits-Glas (VSG).

Zum Index Index

Alarmglas Hier wird die äußere, der Angriffsseite zugewandte Glasscheibe als Einscheiben-Sicherheitsalarmglas eingesetzt. Für die innere sollte ein Verbundsicherheitsglas verwendet werden. In der äußeren Alarmglasscheibe ist eine stromleitende Alarmschleife in der Glasoberfläche eingebrannt, die den Alarm erst auslöst, sobald die Scheibe komplett zerstört wird.

Zum Index Index

Aluminiumschale bei Holzaluminium-Fenstern Zu dem Holzaluminium-Fensterprofil wird außen eine Aluminiumschale angebracht. Sie bedarf geringer Pflege und ist im Vergleich zu Holzfenstern widerstandsfähiger. Für die Aluminiumschalen stehen diverse Ausführungen in verschiedenen RAL-Farben zur Verfügung.

Zum Index Index

Anisotropien Bei, durch Wärme behandelten Gläsern (z. B. ESG/TVG), entstehen durch eine interne Spannungsverteilung so genannte Anisotropien. Es besteht die Möglichkeit, dass in einem bestimmten Blickwinkel dunkelfarbige Ringe und Streifen, bei im Tageslicht vorhandenem, polarisiertem Licht oder durch polarisierende Gläser, wahrgenommen werden. Hierbei ist die Größe der Polarisation abhängig von dem Stand der Sonne sowie den Witterungseinflüssen und wird in einem flachen Blickwinkel bzw. bei zueinander stehenden Glasfassaden stärker wahrgenommen.

Zum Index Index

Anschlag Als Anschlag wird die Seite eines Fensters bezeichnet, an dem der Flügel mit Beschlag oder Bändern angebracht ist. Je nach Dreh- und Öffnungsrichtung des Fensters unterscheidet die DIN 107 zwischen DIN-rechts und DIN-links.
Zum Index Index

APTK/EPDM APTK (Ethylen-Propylen-Terpolymer-Kautschuk, international: EPDM) ist ein extrem elastisches und dabei wetter-, ozon- und zugfestes Dichtungsmaterial. Deshalb wird es oft im Fenster- und Türbau eingesetzt.

Zum Index Index

Architekt Architekten kümmern sich um die Planung bzw. Gestaltung und erbringen bei Neubauten und Sanierungen, gemäß dem Architektenvertrag mit dem Bauherrn, folgende Leistungen: Grundlagenermittlung, Erstellung realisierbarer Entwürfe, Bauanträge sowie CAD Zeichnungen. Ein Architekt kümmert sich so um die gestaltende, technische, wirtschaftliche, ökologische aber auch soziale Planung von Bauwerken.

Zum Index Index

Armierung Bezeichnet die Verstärkung oder Aussteifung von Profilen mittels Stahl- oder Aluminiumprofilen durch Verschrauben. Am fertigen Fenster ist die Armierung nicht mehr sichtbar.
Zum Index Index

Atmungsaktivität Als atmungsaktiv wird ein luft- und dampfdurchlässiger Stoff bezeichnet. Es gilt: Je dichter ein Baustoff, desto geringer die Atmungsaktivität. Undurchlässige Stoffe sind Glas, Metall und Folien.
Zum Index Index

Außenfensterbank Außenfensterbänke bestehen entweder aus Aluminium oder aus Gestein. Die Neigung (>= 5°), der Fassadenüberstand (>= 30 mm, empfohlen werden 40 mm) sowie der seitliche Laibungsanschluss bzw. die Abdichtung sind hier von großer Bedeutung. Eine zusätzliche Befestigung durch Fensterbankhalter wird bei einer Ausladung von über 150 mm notwendig.

Zum Index Index

Außenjalousie Die Helligkeit aber auch das Klima wird bei Eigenheimen, Wohnhäusern und Gebäuden durch das Anbringen von Außenjalousien beeinflusst. Außenjalousien bieten einen Sichtkontakt von innen nach außen aber auch Schutz vor Einblicken von außen nach innen. Sie werden in diversen Farben und Ausführungen angeboten.

Zum Index Index

Außenraffstore Ein Außenraffstore wird direkt vor dem Fenster oder auf der Fassade angebracht.

Zum Index Index

Außenseitige Abdichtung Bei der Fenstermontage genügt meist eine Regensperre. Es besteht hier die Möglichkeit der konstruktiven Ausführung. Fassadenseiten, die durch Regen oder Wind belastet werden, benötigen allerdings eine fachgerechte Abdichtung, die wiederum vom Außenwandsystem abhängt.

Zum Index Index

Außentemperatur Bei Sonneneinstrahlung kann sich ein Profil auf der Außenseite auf 70 - 80°C erhitzen. Das sind 50 - 60°C mehr als im Profil. Bei Außentemperaturen um
-20°C beträgt die Differenz oft über 40°C. Deshalb bieten moderne Fensterprofile seit langer Zeit höchste Leistung. Egal ob im Sommer oder Winter.
Zum Index Index

Aufbaurollladen Aufbaurollladen werden zusammen mit den Fenstern auf Fensterblendrahmen befestigt. Unabhängig davon ob es sich um ein Fertig- oder Massivhaus handelt, können Aufbaurollladen problemlos eingebaut werden. Dieses fortschrittliche Rollladenkasten-System lässt sich raumseitig öffnen und eignet sich daher ausgezeichnet für die Anbringung in Neubauten.

Zum Index Index

Aufmaß bei Fenstern Anhand von Ausführungsplänen bzw. direkt vor Ort wird das exakte Aufmaß erstellt, um die geleistete Arbeit und damit verbundenen Baukosten genau zu ermitteln. Die Erstellung des Aufmaßes in einem Altbau beinhalten z. B. ebenfalls Fensterbänke oder Rollladenelemente. Es besteht jedoch ebenfalls die Möglichkeit, das Rohöffnungsmaß als Basis zu nehmen und im Falle eines Altbaus jeweils 15 – 20 mm in der Breite sowie Höhe abzuziehen (im Neubau 10 mm) und so das Maß zu bestimmen.

Zum Index Index

Ausschreibung Zu einer Ausschreibung für das Gewerk Fenster & Türen gehören die Anzahl, gewünschte Ausführung sowie weiterführende Vertragsbedingungen (ZTV).


Zum Index Index





Unsere Fenster tragen das
CE-Zeichen, welches die Konformität des Produktes mit
den europäischen Richtlinien zeigt.


Unsere Webseite ist CO₂-neutral.
Dadurch reduzieren wir CO₂-Emissionen.


Für unsere Kunststofffenster und Türen verwenden wir nur Materialien "Made in Germany".​









© 2016 ISOGON Fenstersysteme GmbH. Alle Rechte vorbehalten.